Logo Friseurwelt-web
Friseurwelt-web ist eine Partnerseite vom Friseurportal Friseur & Beauty.de

Karriereschub Kosmetikmeister: Neue Kurse an der dfa-Meisterschule

 
Karriereschub Kosmetikmeister: Neue Kurse an der dfa-Meisterschule - Bild

Karriereschub Kosmetikmeister: Neue Kurse an der dfa-Meisterschule auf Friseurwelt-web

Unter einem Dach: Deutsche Friseurakademie und German Beauty Academy

Ob frisch ausgelernter Geselle, etablierter Kosmetiker mit eigenem Institut oder ausgebildeter Kosmetiker mit Ambitionen zu studieren und eine leitende Position einzunehmen - die Ausgangspositionen sind verschieden, das Ergebnis für alle gleich gewinnbringend: Jeder erfolgreiche Absolvent macht mit dem Kosmetikmeister einen riesigen Schritt nach oben auf der individuellen Karriereleiter.


Karriereschub Kosmetikmeister: Neue Kurse an der dfa-Meisterschule

Die ISO-zertifizierte Deutsche Friseurakademie (dfa) bildet gemeinsam mit der German Beauty Academy als Meisterschule für Friseure und Kosmetiker auch Kosmetikmeister aus. Seit 2015 ist der Kosmetikmeister als Handwerksmeister in Deutschland wieder anerkannt. Damit wurde die Grundlage für den Erwerb eines bundeseinheitlichen, meisterlichen Befähigungsnachweises im Kosmetiker-Gewerbe - und somit ein allgemeiner Qualitätsstandard - geschaffen.

 

Die Voraussetzungen für die Zulassung zum Kosmetikmeisterkurs sind klar geregelt. Wer über eine Ausbildung zum Kosmetiker, eine abgeschlossene Berufsausbildung vor einer anerkannten Kammer oder Berufserfahrung und den Nachweis über den Besuch erforderlicher Kurse an der Deutschen Friseurakademie oder einer anderen Meisterschule verfügt, hat die Möglichkeit, Kosmetikmeister zu werden.

 

Der Weg dorthin ist anspruchsvoll, aber lohnenswert. Mit dem Meisterbrief hebt man sich von Wettbewerbern ab und verfügt über eine berufliche Qualifikation, die auch international hoch angesehen ist. So wie die anderen Meister im Handwerk, ist auch der Kosmetikmeister zur selbstständigen Führung eines Handwerksbetriebs berechtigt und darf Lehrlinge ausbilden. Der Meisterbrief bescheinigt seinem Inhaber umfassende, sein Handwerk betreffende fachpraktische und fachtheoretische Kenntnisse sowie kaufmännisch-betriebswirtschaftliches und berufspädagogisches Wissen. Ein weiterer Gewinn und die Perspektive auf einen zusätzlichen beruflichen Aufstieg, ist die Hochschulzugangsberechtigung, die ein Kosmetikmeister erwirbt. Das ist neu: Seit Januar 2020 können sich in Deutschland Handwerksmeister auch Bachelor Professional nennen - eine Bezeichnung, die der Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung Ausdruck verleiht.

 

Die Deutsche Friseurakademie bietet Teil I und II des Kosmetikmeisterkurses als Wochenendmeisterkurs an, mit einer Dauer von circa 5 Monaten. Die Teile III bis IV können anschließend sowohl in Vollzeit als auch als Wochenendkurs absolviert werden. Der nächste Kosmetikmeisterkurs an der Deutschen Friseurakademie, der Meisterschule für Friseure und Kosmetiker, startet im Januar/Februar 2021 und ist förderungsfähig mit dem Aufstiegs-Bafög.

 

Karriereschub Kosmetikmeister: Neue Kurse an der dfa-Meisterschule

 

Informationen und Kontakt
Deutsche Friseurakademie
Dieselstraße 4
89231 Neu-Ulm
 
Tel. 0731/ 378 46 57 -10
E-Mail: info@deutsche-friseur-akademie.de
 
https://deutsche-friseur-akademie.de/
https://www.german-beauty-academy.de/

 

 



Der Artikel wurde am 22.09.2020 im Original auf Friseur & Beauty.de unter dem Namen "Karriereschub Kosmetikmeister: Neue Kurse an der dfa-Meisterschule" veröffentlicht.
 
 
Hinweise zum Urheberrecht
Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
 
Copyright © 2015-2020 by Eduard Zielinski
 

Wir setzen dieses Cookie ein um Sie darauf hinzuweisen, dass wir Inhalte anderer Diensteanbieter in unsere Seiten einbinden (z.B. YouTube, Google). Diese Diensteanbieter setzen ggf. eigene Cookies, auf die wir keinen Einfluss haben. Wenn Sie unsere Webseiten nutzen, stimmen Sie der Einbindung der Inhalte von Drittanbietern zu. Weitere Informationen unter: Hinweise zu Privatsphäre und Datenschutz

OK, verstanden